Home Chronik Wir über uns Chor Kontakt Termine Aktuell Fotoalbum Berichte Verbände
Sängerbund Aulendorf 1924 e.V.
Was macht der Sängerbund in den Sommerferien? Er macht auch Urlaub. Aber nicht, ohne es vorher noch einmal krachen zu lassen anstatt zu Singen. Zunächst mit einem 3 tägigen Ausflug nach Bad Kissingen und anschließend mit einem zünftigen Grillfest als „letzte Singstunde“ vor dem Sängerurlaub. Nach 4 stündiger Busfahrt Richtung Bad Kissingen legten die Sängerbündler mit ihren Begleitungen eine Pause ein. Im fränkischen Weinland bei Volkach angekommen besichtigten Sie sogleich vom Ausflugsdampfer mit Bratwürstle und Bocksbeutel die Mainschleife. Sie ist die größte Flußmäanderlandschaft in Bayern und bildet als Geotop eine eigene naturräumliche Einheit. Wunderschöne Landschaft. Der nächste Tag gehörte dem Kurort Bad Kissingen mit dem ältesten Kurgarten und dem größten Ensemble nicht im Krieg zerstörter historischer Kurbauten Europas. Eine äußerst kompetente und umfangreiche Stadtführung rundete diesen Tag wie im Flug ab und gab auch noch Zeit für den einen oder anderen Einkauf. Natürlich ließ es sich der Sängerbund nicht nehmen, in einem der besten Konzertsäle der Welt ein kleines Chorkonzert zum Besten zu geben. Leider blieb die mit Intarsien und Ebenholz reich geschmückte Königsloge in der Mitte des Max-Littmann-Festsaales leer. Das Minikonzert konnte aus zeitlichen Gründen vorher nicht bekannt gegeben werden. Ein Aufenthalt mit der Stadtbesichtigung Würzburgs läutete am dritten Tag die Rückfahrt ein, die am Abend nach einem gemeinsamen Abendessen leider wieder viel zu früh ihr Ende fand. Wenige Tage später jedoch zog der Vorsitzende Karl König während der letzten Singstunde (gemeinsames Grillfest) ein positives Resümee des ersten Halbjahres 2019 und blickte sehr zuversichtlich in das nächste Sängerhalbjahr mit weiteren Auftrittsterminen. Laut und lustig verabschiedeten sich schließlich die Sänger spät in der Nacht in die Ferien.